​​​​​​​Bei lofin handelt es sich um ein Designkonzept für eine App mit interaktivem Device. Man soll den Rollstuhlfahrern den Besuch verschiedener Lokalitäten vereinfachen, vor allem in fremden Städten. Dazu wurde eine Technologie entwickelt, die den Rollstuhlfahrern übersichtlich darstellt, welche Lokalitäten sie ohne Bedenken besuchen können.

Unterstützt wird diese App durch ein Device. Dieses befindet sich in Lokalitäten und sendet Daten aus. Wenn man sich in der Nähe des Lokals befindet ist man in der Lage mit der Lofin-App Daten des Lokals zu empfangen. 

Aufgaben              Animation Illustration, Konzeption
Mitwirkende     Christina Blank
Werkzeuge        Adobe After Effects, Adobe Illustrator
Wenn man sich in der Nähe eines geeignetes Lokals befindet, erhält man eine Nachricht in Form eines Pop Ups. Neben den Koordinaten des Lokals erhält man zusätzliche Informationen zum Tagesangebot.
nach oben